Zeit für Erfolge


 
 
Symbolbild Schreibtisch - Ausschnitt Notizbuch mit Stift





Inhalte

Selbstmanagement, Selbstorganisation, Zeitmanagement – drei Begriffe für eine Disziplin. Es geht immer um verschiedene Methoden, die dabei helfen, anstehende Aufgaben und Termine innerhalb der zur Verfügung stehenden Zeit abzuarbeiten. Und deshalb geht es auch hier – nach Analyse der individuellen Ausgangssituation – zunächst um Methoden. Genauer: Es geht um deren Eignung in bestimmten Situationen, ihre Funktionsweise und die zu erwartenden Ergebnisse bei Anwendung.

Ein Beispiel: Nach dem Sofort-Prinzip soll alles, was in weniger als 5 Minuten erledigt werden kann, auch s o f o r t  erledigt werden. Stapelweise Dokumente auf dem Schreibtisch, wiederholtes zur Hand nehmen von Dokumenten, häufiges Aufschieben von Aufgaben und/oder stetiger Termindruck verlangen geradezu nach dem Sofort-Prinzip. Hintergrund ist die Tatsache, dass unser Unterbewusstsein mit jedem Aufschieben einer Aufgabe mindestens eine Verdopplung des Arbeitsaufwandes verbindet. Aus einem tatsächlich 5-minütigen Zeitaufwand wird bereits nach zweimaligem Aufschieben ein gefühlter Zeitbedarf von 20 Minuten. Wir gaukeln uns also mehr Arbeit vor, als wir tatsächlich haben.

Nach Vorstellung der verschiedenen Methoden konzentriert sich alles auf die Vorgehensweise bei einem organisatorischen „Neustart“. Der Aufbau ist so gewählt, dass zu Beginn mit relativ wenig Zeitaufwand ein spürbarer Erfolg „verbucht“ werden kann. Das beginnt mit der „Reorganisation des Schreibtischs“, geht über die "Aufgaben- und Terminplanung" und endet mit der Kür - dem „Arbeiten nach Prioritäten“.

 

Symbolbild Schreibtisch - Ausschnitt mit Notizbuch und Büroklammer





Methoden

1. Beratung

Im Rahmen einer Beratung steht die individuelle Situation eines Unternehmens, einer Institution im Vordergrund. Die Beratung beginnt deshalb mit einer Analyse der Stärken und Schwächen im Bereich Selbstmanagement. Es geht um Kenntnis und Anwendung geeigneter Methoden. Die hierauf aufbauende Konzeption beinhaltet Empfehlungen von Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitseffizienz. Auf Wunsch wird die Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen abschließend vor Ort begleitet.

2. Coaching

Coaching ermöglicht das optimale Eingehen auf die Bedürfnisse einer einzelnen Person. Dieses „Personal Training“ ist sehr intensiv, führt aber besonders schnell zu spürbaren Erfolgen. Am Anfang steht auch hier die Analyse der Ausgangssituation. Erst vor diesem Hintergrund werden mit dem Kunden individuelle – und realisierbare – Ziele formuliert. Wie diese Ziele erreicht werden sollen, entscheidet der Kunde selbst. Die erfolgreiche Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen wird dann wieder begleitend unterstützt.

3. Weiterbildung

Die Weiterbildung von Teams und Abteilungen ist ein relativ preiswerter Einstieg in die Thematik. Die Seminare vermitteln wichtiges Know-how hinsichtlich effektiver Arbeitsmethoden und geben Empfehlungen zur Vorgehensweise. In Abhängigkeit von den Vorkenntnissen der Teilnehmer erfolgt die Auswahl von Themen und den dazugehörigen Übungen. Da alte Gewohnheiten oft nur schwer abzulegen sind, ist eine anschließende Umsetzungsbegleitung am Arbeitsplatz besonders zielführend.

Seminar und Workshop eignen sich sowohl als Inhouse-Veranstaltung eines Unternehmens, einer Institution, als auch als offene Veranstaltung eines Anbieters im Bereich der beruflichen Weiterbildung.